40-jähriges Dienstjubiläum von Herrn Schmied-Holst

Herr Georg Schmied-Holst feierte am 27.05.2022 sein 40-jähriges Dienstjubiläum als Sonderschullehrer an der Eichenäcker Schule Dornstetten, dem Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrum (SBBZ) mit Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung im westlichen Landkreis Freudenstadt.

Die Übergabe der Dankesurkunde des Ministerpräsidenten des Landes Baden- Württemberg fand im Rahmen der Gesamtlehrerkonferenz am vergangenen Mittwoch durch den Leiter des SBBZ, Herrn Sonderschulrektor Billmaier, statt.

Herr Schmied-Holst absolvierte nach seiner Schulausbildung zunächst eine Lehre als Maschinenbaumechaniker, die er mit der Gesellenprüfung 1979 erfolgreich abschließen konnte. Danach orientierte er sich beruflich neu und begann eine Ausbildung zum Erzieher und eine Weiterqualifizierung zur Fachhochschulreife. Erste Anlaufstelle im pädagogischen Berufsfeld waren die Hagsfelder Werkstätten für Menschen mit Behinderungen der Lebenshilfe Karlsruhe.

Im Jahre 1984 begann Herr Schmied-Holst die Tätigkeit an der Wilhelm-Hofmann-Schule Dornstetten, zunächst als Erzieher und nach einer weiteren Weiterqualifizierung am Fachseminar Reutlingen zwischen 1986 und 1988 als Fachlehrer an Schulen für Geistigbehinderte. Seither ist er hier in den verschiedensten Bereichen eingesetzt.

Er arbeitete in Klassen verschiedener Altersstufen – war dabei auch als Mentor in der Fachlehrerausbildung tätig – , als Werklehrer im Werkraum und sehr erfolgreich nach Einrichten einer Außenklasse der Schule an der Grundschule Aach im Jahre 1996 als deren Kooperations- und Klassenlehrer bis zu seiner Auszeit im Rahmen eines Sabbatjahres im Jahre 2005. Nicht zuletzt seine sehr verlässliche Art waren der Garant für eine solch nachhaltige Installation der Außenklasse und damit eine beispielgebende Umsetzung einer schulischen Kooperation von Kindern mit und ohne Behinderungen.

Eine persönliche Weiterqualifikation absolvierte Herr Schmied-Holst ab dem Schuljahr 2012/13 mit dem berufsbegleitenden Aufstiegslehrgang für Fachlehrerinnen und Fachlehrer am Staatlichen Seminar für Didaktik und Lehrerbildung Heidelberg. Mit dem erfolgreichen Abschluss wurde er im Februar 2015 zum Sonderschullehrer ernannt.

Herr Schmied-Holst hat neben seinen beruflichen Qualitäten seine Stärken im musikalischen Bereich, was sich an der aktiven Mitgestaltung manch einer schulischen Feier zeigt. Ebenso liegt dem Kollegen sehr an der sportlichen Profilbildung der Schule, was sich beispielsweise an der Initiierung und Aufrechterhaltung eines Angebotes für therapeutischen Reitens zeigt. Nachdem dieses Angebot leider ausgelaufen war, wurde auf seine Initiative allerdings das therapeutische Wirken eines Schulhundes an der Eichenäcker-Schule installiert.

Als Dank für die geleistete Arbeit überreichte Herr Billmaier die Urkunde des Landes Baden- Württemberg und ein Buchpräsent an den Kollegen, verbunden mit den besten Wünschen für die Zukunft.